Berlin 2037 VR2023-06-27T18:10:53+02:00

Berlin 2037

Eine VR-Installation

Wie können wir unsere Umwelt bewahren und unsere Lebensqualität verbessern? Und wie könnte eine Stadt aussehen, die radikal neue Wege geht? Im Jahr 2037 wird Berlin 800 Jahre alt. Was wäre, wenn Berlin sich zu seinem achthundertsten Geburtstag ein ganz neues Gesicht gäbe?

In der Stadt der Zukunft Fahrrad fahren: Mit Hilfe eines VR-Headsets tauchen User:innen, auf einem fest installierten Fahrrad sitzend, in eine visionäre Stadt ein. Die VR-Experience Berlin 2037 präsentiert das Bild einer Modellstadt, die zusammenführt, was heute schon vereinzelt an anderen Orten der Welt erfolgreich angewendet wird – best practices aus verschiedenen Bereichen in einer Stadt der Zukunft vereint. Unsere Vision von morgen ist eine nachhaltige und lebenswerte Stadt mit kurzen Wegen und Platz zum Verweilen, ohne Lärmbelastung und Luft-Verschmutzung. Lebenswert für Jung und Alt.

Die VR-Installation verknüpft dabei Themen wie Städtebau, Mobilität, digitale Vernetzung und die Verbindung von Leben und Arbeit. Das physische Treten der Pedale vermittelt ein realistisches Gefühl, tatsächlich im Berlin der Zukunft Fahrrad zu fahren. Scheinbar abstrakte Pläne und innovative Ideen der Stadtentwicklung werden in der Welt von Berlin 2037 zu einem konkreten und eindrucksvollen virtuellen Erlebnis. Berlin 2037 VR macht es möglich, die Zukunft schon jetzt erfahrbar zu machen und will dadurch einen Anreiz schaffen, Berlins Transformation in Angriff zu nehmen.

Mehr unter berlin-2037.com

Berlin 2037 VR

Ein Projekt der Stiftung Berlin 2037
und Vincent Productions GmbH
in Zusammenarbeit mit NowHere Media GbR